Zum Knobeln: Toki Tori und Lume

Veröffentlicht am

Wie erwartet (oder erhofft) wurde das Humble Bundle for Android um ein zusätzliches Spiel namens Toki Tori erweitert. Außerdem gibt es derzeit das Spiel Lume in einem Bundle zum kleine(re)n Preis.

Beide Spiele sind etwas für Knobel-Freunde…

Toki Tori

Das Spiel ist, wie schon erwähnt, im Humble Bundle for Android enthalten. Das Bundle kann noch gut drei Tage lang, also noch bis einschließlich 14. Februar über die Humble Bundle Webseite bezogen werden. Nähere Infos könnt ihr meinem Artikel zum Bundle entnehmen.

Auf der Website zum Spiel werden Videos zum Spiel gezeigt. Sieht man sich die an, lässt sich dabei ungefähr erahnen unter welchem Genre Toki Tori läuft.  Man steuert Toki Tori, ein Küken, durch Plattform-Levels und muss dabei alle im Level verteilten Eier einsammeln. Allerdings ist das Game dabei weniger Action-reich, sondern eher ein kniffliges Knobel-Spiel, bei dem man die zur Verfügung gestellten Tools (Brücken, Teleporter usw.) klug einsetzen muss.

Wer die ersten Level spielt, wird sich fragen, was daran knifflig sein soll. Aber etwas später kommen auch Levels, bei denen man sich erst einmal sagt: „das geht doch gar nicht“.

Eine tolle Idee ist die Wildcard, die man in Anspruch nehmen kann, wenn man ein Level nicht gelöst bekommt. Man hat allerdings nur eine Wildcard. Will man sie für ein anderes Level einsetzen, muss man zunächst das übersprungene Level lösen und erhält somit die Wildcard zurück. Zudem ist schön, dass man die Zeit zurückspulen kann, um so Fehler auszubessern oder andere Ansätze auszuprobieren.

Die Grafik ist für so ein Spiel richtig toll und liebevoll gestaltet. Natürlich wird das Küken goldig animiert. Die ansprechende Gestaltung macht sich aber nicht erst in den Levels, sondern direkt nach dem Start bemerkbar, wie ich finde.

Rund herum ein ganz klarer Tipp für alle, die gerne knobeln.

Lume

Lume wird derzeit in einem anderen Spielebündel angeboten: dem Valentine’s Bundle bei Indie Royale. Ich habe hier mal zugegriffen, weil es das erste Mal ist, dass dort ein Linux-fähiges Spiel angeboten wird – seitdem ich das Bundle kenne und verfolge. Bei Indie Royale läuft’s ähnlich wie beim Humble Bundle. Allerdings gibt es hier einen schwankenden Mindestbetrag (derzeit 3,39€) und es gibt keine Möglichkeit der Aufteilung des bezahlten Betrags auf verschiedene Empfänger. Das Valentine’s Bundle wurde gerade erst gestartet und ist aber auch nur noch gut vier Tage verfügbar.

Neben dem hier genannte Lume gibt es noch vier weitere Spiele: Zeno Clash, Hoard, und Soulcaster 1 und 2. Die gibt es aber alle samt nicht für Linux und teilweise sogar nur über Steam.

Nun aber zum Spiel Lume. Es handelt sich um ein kleines Point-and-Click Adventure, dessen Grafik nach einem besonderen Verfahren hergestellt wurde (wofür es wohl auch für einen Excellence in Visual Art Award 2012 beim Independent Games Festival nominiert ist). Die Szenerien wurden auf herkömmliche Weise gezeichnet und abgefilmt. Die Bewegung von einem Raum in den nächsten sieht deshalb irgendwie total irre aus.

Man steuert die kleine Lumi, die ihren Opa zu Hause nicht antrifft. Stattdessen findet sie nur eine Nachricht von ihm, in der er sie bittet, seine Erfindungen in Gang zu bringen und so sein Haus mit Elektrizität zu versorgen. Dazu sind natürlich viele Denksport-Aufgaben zu lösen.

Das Spiel, das übrigens auf Flash basiert, kann u.a. über Desura bezogen werden. Dafür wird auf der Download-Seite ein Key bereitgestellt. Die Auflösung ist recht gering (ca. 800×560). Das Spiel wird im Vollbildmodus gestartet füllt dabei natürlich aber nur einen sehr kleinen Bereich des Bildschirms aus – der Rest bleibt schwarz. Es sei noch erwähnt, dass das Spiel bei Desura regulär 4,99€ kostet und recht gut bewertet ist.

Das Spiel ist nett und macht Spaß. Mit einer klaren Empfehlung tue ich mir trotzdem schwer. Zum einen, weil der Großteil des Bundles nicht für Linux angeboten wird. Zum anderen, weil es sich um ein Flash-Spiel handelt. Betrachtet man das Bundle aus Linux-User-Sicht (und rechnet nur Lume), dann ergibt sich außerdem keine sonderlich große Ersparnis zum Normalpreis.


Dieser Artikel wurde in der/den Kategorie(n) _Anwendungen, Planet-U veröffentlicht und mit den Tags , , versehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>