Full-Feeds, ReadMore und Download-Seite

Veröffentlicht am

Ich habe ein paar Dinge am Blog selbst geändert – und hoffe auch verbessert. Um euch darüber zu informieren, schreibe ich nun diesen kurzen Editorial-Beitrag.

Full-Feeds

Es war bisher keine Absicht, gekürzte [wikipop language=“de“ search=“RSS“]RSS-Feeds[/wikipop] anzubieten. Leider habe ich lange mit WordPress kämpfen müssen, um die Beiträge endlich in voller Länge im Feed zu senden. Zwar hatte ich schon lange die WordPress-Einstellung (Zeige im Newsfeed unter EinstellungenLesen) auf ganzen Text umgestellt und auch bei Feedburner die Feed-Adresse mit dem rss2 angegeben. Trotz allem wurden immer gekürzte Texte ausgegeben.

Lustigerweise scheinen das Problem viele zu haben, die Hilfen beschränken sich aber meist auf die o.g. Maßnahmen (die je nach Version wohl auch ausreichend sind). Hinweise in verschiedenen Foren (nicht von mir) wurden teils unfreundlich beantwortet – sinngemäß mit Sätzen wie „WordPress hat keinen Fehler – ihr seid zu dumm… der Browser kürzt das nur in der Anzeige…“.

Letztendlich hat mir diese Anleitung eines Patches geholfen. Ich kenne mich in den WordPress-Quellen (noch) nicht wirklich aus, aber die Stelle sieht mir definitiv buggy aus.

Außerdem noch eine kleine Neuerung beim RSS-Feed: der beinhaltet nun nämlich ein paar Social-Links am Ende jedes Artikels. Nix Böses – keine Werbung. Schaut’s euch an…

ReadMore

Auch mit der ReadMore-Funktionalität hatte ich zunächst einmal so meine Probleme, weshalb die Artikel alle samt in voller Länge auf der Blog-Seite angezeigt wurden. Was ich im RSS-Feed vermisst habe, hat hier natürlich genervt. Nun sollte es also funktionieren und die Seite dadurch etwas übersichtlicher werden.

Download-Seite

Mit dem heutigen Post zum Lesen von Wikibooks auf dem E-Reader habe ich auch die Download-Seite meines Blogs eingeweiht. Dort möchte ich von mir geschriebene Skripte oder auch Programme anbieten. Den Start macht eben erst einmal das Download-Skript für Wikibooks-Bücher.


Dieser Artikel wurde in der/den Kategorie(n) Editorial veröffentlicht und mit den Tags versehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>