Natty ist drauf – und mein Blog startet

Veröffentlicht am

Hmm, der erste Post… Ok, let’s go. Soll ja auch erst einmal eine kleine Einleitung für den Blog geben – wird schon nicht so schwer werden… :)

Gestern war es also endlich so weit – endlich wurde Ubuntu 11.04, Natty Narwhal, freigegeben. Natürlich habe ich am gleichen Abend noch den Download angeschmissen und Natty dann auch noch installiert.
Seit dem ich mich mit Gutsy Gibbon das erste Mal mit Ubuntu beschäftigt habe, habe ich die Angewohnheit, jedes Release zu installieren – von Grund auf neu. Im Falle von Natty habe ich vorweg auch schon einmal mit den Alpha- und Beta-Versionen „gespielt“.
Jaaaaa, das mag dem ein oder anderen übertrieben erscheinen… Ist es vielleicht auch. Zumal ich noch nicht einmal das home-Verzeichnis übernehme. Aber keine Sorge, ich mache das aus Spaß und Neugier.

So kam mir letztendlich auch die Idee für den Blog: einfach mal festhalten, was ich da wie bei mir einrichte, welche Software ich wie benutze usw. Wie der Titel des Blogs schon sagen soll – ich und mein Ubuntu. Sicher keine neuartige Idee… Anyway.
Ihr werdet hier also meine persönlichen Erfahrungen mit Ubuntu im Speziellen und Linux im Allgemeinen finden. Keine 100%-igen und allgemein gültigen HowTos. Einfach nur eine Beschreibung meiner Aktivitäten – und zwar entsprechend meines Wissensstands und so, dass ich es verstehen würde.

Sorry also schon einmal an alle [wikipop search=“Nerd“ language=“de“]Nerds[/wikipop], die sich bei meinen Posts unterfordert fühlen. Und sorry auch an alle [wikipop search=“Neuling#Noob.2FBoon“ language=“de“]Noobs[/wikipop] (sorry auch für diesen Ausdruck :-P), falls wieder einmal irgendwo etwas nicht bis ins letzte Detail beschrieben wird.
Trotzdem hoffe ich natürlich, Exemplare beider genannter Spezies, und aus der Grauzone dazwischen, bald zu meinen Lesern zählen zu dürfen. Die Noobs können Unklarheiten ja mit Hilfe von Kommentaren erfragen – ähm – und die Nerds können sie dann beantworten… hehe…

So denn, viel Spaß euch! – und mir hoffentlich auch…

Ein Wort vielleicht noch zur technischen Seite des Blogs:
Ich habe den Blog erst einmal aufgesetzt, ohne mir zunächst viele Gedanken um Plugins und das Design zu machen. Es wird Stück für Stück weitergehen…


Dieser Artikel wurde in der/den Kategorie(n) Editorial veröffentlicht und mit den Tags , , versehen.

2 Kommentare zu Natty ist drauf – und mein Blog startet

  1. Pingback: Erste Schritte nach der Installation – Teil 1 | ME and my U

  2. Kommentar von Hody
    17. Mai 2011, 01:14 Uhr.

    Und wieder ein Leser mehr…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>