Erste Schritte nach der Installation – Teil 1

Veröffentlicht am

Ok, Natty ist, wie gesagt, installiert. Auf den Installations-Vorgang will ich nicht näher eingehen. Erwähnt sei nur, dass ich dabei das Häkchen bei Software von Drittanbietern installieren (so oder so ähnlich) gesetzt habe.
In den folgenden Posts werde ich nun erst einmal die ersten Konfigurations-Schritte festhalten. Ich sehe das auch ein bißchen als eigene Dokumentation.
Wie im Einleitungs-Post schon geschrieben, sind natürlich viele Dinge Geschmackssache – aber vielleicht findet ihr ja Gefallen an meinem Geschmack. 😉

Restricted Extras

Praktisch bei jeder „normalen“ Client-Installation macht es Sinn, das Paket ubuntu-restricted-extras zu installieren:

sudo apt-get install ubuntu-restricted-extras

Es enthält z.B. Unterstützung für die MP3-Verarbeitung, die Wiedergabe von DVDs, Schriftarten aus der Microsoft-Welt, die JRE, den Flashplayer und verschiedene Codecs.

Grafiktreiber

Falls für die verwendete Grafikkarte ein (proprietärer) Treiber angeboten wird, sollte dieser auch gleich installiert werden. Ubuntu weist im Gnome-Panel normalerweise automatisch darauf hin (mit einem Grafikkarten-Symbol). Ansonsten kann der Dialog für die Grafiktreiber auch über die Systemeinstellungen erreicht werden.
Die Systemeinstellungen finden sich in Natty übrigens im System-Menü oben rechts, über das z.B. auch das Abmelden oder das Ausschalten des Rechners läuft. In den Systemeinstellungen findet sich dann ein Symbol namens Zusätzliche Treiber.

Compiz Konfigurator

Die Default-Darstellung des Unity-Launchers finde ich etwas zu groß. Außerdem gibt es die ein oder andere sonstige Compiz-Einstellung, die das Arbeiten mit Ubuntu m.E. angenehmer macht.
Um die Compiz-Einstellungen anpassen zu können, installiert man einfach das Paket compizconfig-settings-manager:

sudo apt-get install compizconfig-settings-manager

Danach lässt sich das Konfigurations-Programm über die Anwendungs-Lens finden – der Name der Anwendung lautet CompizConfig Einstellungs-Manager.

Unity Launcher

  • Kategorie Ubuntu Unity Plugin, Reiter Experimental
  • Backlight Mode = Backlight Toggles ⇒ sorgt dafür, dass die „Hintergrundbeleuchtung“ der Icons nicht ständig an ist
  • Panel Opacity = 0.7500 ⇒ macht das Gnome-Panel etwas transparent
  • Launcher Icon Size = 32 ⇒ verkleinert die Launcher-Icons auf eine angenehme Größe (bei Netbooks ist die Standardgröße sicher besser…)

Sonstiges

  • Kategorie Expo
  • Expo Edge = Bottom Right ⇒ danach lässt sich die Desktop-Auswahl aktivieren, indem man mit dem Mauszeiger in die rechte, untere Bildschirmecke fährt
  • Kategorie Skalieren, Reiter Bindings
  • Fensterauswahl initiieren = Bottom Left ⇒ danach kann man eine Auswahl der offenen Fenster anzeigen lassen, indem man mit der Maus in die linke, untere Bildschirmecke fährt

Sounds ausschalten

Die Sounds beim Login-Screen und nach dem Anmelden nicht wirklich. Das liegt aber weniger an den Klängen selbst, sondern daran, dass ich meinen Rechner gerne leise bedienen können will. Damit die Sounds ausbleiben, habe ich mir diese Schritte angeeignet:

  • Anwendung Anmeldebildschirm starten und Entsperren wählen. Dann sicherstellen, dass die Option Anmeldemelodie abspielen deaktiviert ist (ich habe sogar das Gefühl, man muss den Haken einmal setzen und wieder rausnehmen) und Schließen.
  • Anwendung Startprogramme starten und die Option GNOME Login Sound deaktivieren.
  • Im Gnome-Panel das Sound-Menü öffnen (Lautsprecher-Symbol) und darin Audio-Einstellungen wählen. Auf den Reiter Klangeffekte wechseln und dort im Auswahlfeld Klangthema den Punkt Keine Klänge auswählen.

Autostart von Empathy

Extrem unerklärlich ist mir ja schon seit eh und je, warum der Empathy-Client nicht einfach automatisch starten bzw. die Verbindung aufbauen kann. Die automatische Anmeldung zu aktivieren, ist allerdings einfach:

  • Anwendung Startprogramme starten
  • Hinzufügen
  • Name = Empathy (der Name ist natürlich frei wählbar)
  • Befehl = empathy -h
  • Kommentar = Chatclient (der Kommentar ist auch frei wählbar)
  • Hinzufügen

Gut. Soviel zu den ersten, ersten Schritten. Es werden weitere folgen. Please hold the line.


Dieser Artikel wurde in der/den Kategorie(n) _Installation und Konfiguration, Planet-U veröffentlicht und mit den Tags , , , , , versehen.

1 Kommentare zu Erste Schritte nach der Installation – Teil 1

  1. Pingback: Unity Tipps – Teil 1 | ME and my U

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>