Blog-Update: Optik, Read Later und Twitter

Zwischendurch mal wieder ein kleines Update zum Blog. Wie zum Start meines Blogs geschrieben, habe ich mich zunächst wenig mit optischen Dingen aufhalten wollen.

Jetzt, nach und nach, möchte ich das aber nachholen und sowohl Design als auch funktionelle Features nachbessern bzw. nachrüsten… Weiterlesen →

pynotify: Python-Skript zeigt Notify-OSD Bubbles

Naja, ich bin ja, was Python angeht, noch blutiger Anfänger. Aber ich muss sagen, dass ich Gefallen daran gefunden habe und immer wieder gerne ein Python-Skript zusammenschreibe, um meine Ideen umzusetzen. Wem es da ähnlich geht wie mir, der wird vielleicht auch schon einmal den Wunsch gehabt haben, coole System-Meldungen auszugeben.

Mal abgesehen davon, dass das sogar per einfachem Shell-Befehl geht (wobei ich nicht weiß, in welchem Umfang), gibt es auch eine elegante Möglichkeit, Notify-OSD Meldungen aus Python-Programmen heraus anzuzeigen. Mit pynotify

Weiterlesen →

Hintergrund im Login-Screen anpassen (ohne Ubuntu-Tweak)

Das Standard-Wallpaper, das Ubuntu mitbringt finde ich eigentlich nicht schlecht. Vielleicht ist es ja auch nur der unbewusste Drang, seine eigene „Note“ reinzubringen… Jedenfalls habe ich für meine Ubuntu-Installation das Wallpaper mit den zwei orange-farbenen Narwalen auserkoren, das ebenfalls zur Standard-Auslieferung gehört.

Störend war aber definitiv, dass im Login-Screen nach wie vor das Default-Wallpaper angezeigt und das angepasste erst nach dem Anmelden geladen wurde…

Weiterlesen →

Datenschutz: Piwik statt Google Analytics

Es gibt mal wieder Neues über meinen Blog selbst zu berichten. Ich habe nun Google Analytics (zumindest für diesen Blog) deaktiviert und stattdessen Piwik installiert.

Das ist sicherlich für euch als Besucher interessant, aber vielleicht ja auch für eure eigene Seite… Wenn euch Piwik also noch nichts sagt: schaut’s euch mal an…

Weiterlesen →

Read Later: Kindle + Instapaper + Calibre = Fun

Jules Verne sagt "Read Later"

Jules Verne sagt "Read Later"

Ihr konntet hier nun schon zwei Artikel zu den Themen Kindle und Calibre lesen: einen über die Verarbeitung von News aus dem Internet zu E-Papers und einen zweiten über die Aufbereitung von Wikibooks-Büchern zu E-Books.

Nun folgt ein dritter Artikel, mit einer dritten tollen Möglichkeit, den Kindle mit Dokumenten zu füttern, ohne dass einem Kosten dafür entstehen. Das Stichwort heißt Instapaper.

Weiterlesen →

Abgetaucht: SmartTrak und IrDA-/Infrarot-Schnittstelle

Zugegeben, die Zielgruppe für diesen Beitrag ist sicher nicht sehr groß: Taucher mit einem Tauchcomputer des Herstellers Scubapro und Linux als Betriebssystem (neeeeein, nicht auf dem Tauchcomputer ;))
Andererseits geht es auch um die Einrichtung der Infrarot-Schnittstelle – so könnten dann also doch noch ein paar weitere Interessenten dazukommen… Also gut, los geht’s.

Weiterlesen →

Full-Feeds, ReadMore und Download-Seite

Ich habe ein paar Dinge am Blog selbst geändert – und hoffe auch verbessert. Um euch darüber zu informieren, schreibe ich nun diesen kurzen Editorial-Beitrag.

Weiterlesen →

Wikibooks auf dem Kindle lesen

Wikibooks auf dem Kindle

Wikibooks auf dem Kindle

Vor ein paar Tagen habe ich euch ja schon ein bisschen über mein neues Spielzeug, ein Kindle der aktuellen Generation, geschrieben. Und auch darüber, wie ihr mit Calibre News aus dem Internet abrufen und auf euren E-Reader übertragen könnt. Nun soll es um eine weitere interessante Möglichkeit gehen, den E-Reader mit Inhalt zu füttern.

Diesmal wollen wir Bücher aus dem Vorrat von Wikibooks herunterladen und aufbereiten.

Für diejenigen von euch, denen Wikibooks noch nichts sagt: Wikibooks ist ein Projekt der Wikimedia Foundation, die auch das allseits beliebte Wikipedia betreibt. Und wie Wikipedia läuft auch Wikibooks auf der eigenen Wiki-Plattform MediaWiki. Ziel ist aber keine Enzyklopädie, sondern das gemeinsame Verfassen von Sach- bzw. Fachbüchern.

Weiterlesen →

Zeitgeist: Ereignisse löschen und Blacklist

Bis Maverick wurden die zuletzt geöffneten Dateien im Gnome-Panel unterhalb von OrteZuletzt geöffnete Dokumente angezeigt – samt einem Menüeintrag Liste der zuletzt geöffneten Dokumente löschen... Natty dagegen zeigt die Historie über eine Lens an (Super + f). Eine Funktion zum Löschen von Einträgen aus der Liste sucht man dort allerdings vergebens.

Wie kann man also bestimmte Einträge aus der Dateihistorie wieder entfernen?

Weiterlesen →

Datensicherung: Backup und Restore ganzer Partitionen

Als ich den Artikel für heute eingeplant habe, war mir gar nicht klar, dass heute Freitag der 13. sein wird. Ein Termin, der wie geschaffen für das Thema Datensicherung ist 😉

Die am häufigsten genannten Vorgehensweisen zur Datensicherung unter Linux sind (zumindest m.E.) dateibasiert bzw. eher für die Fälle geeignet, bei denen Verzeichnisse oder Platten auf Dateiebene synchronisiert werden sollen.

Von einer richtigen Datensicherung des Systems erwarte ich aber, dass die komplette Partition genau so wie sie ist gesichert und auch wieder zurückgesichert werden kann. Ein richtiges Image eben.

Nun gibt es ja verschiedene kommerzielle Software-Produkte, die teils im Lieferumfang von [wikipop search=“Network_Attached_Storage“ language=“de“]NAS[/wikipop]-Geräten enthalten sind. Allerdings habe ich zum ein oder anderen Produkt verschiedene Meldungen gelesen, die besagten, dass Sicherungen (bzw. Rücksicherungen) von Linux-Partitionen ggfs. Probleme bereiten. Dazu muss ich aber sagen, dass ich selbst das bestätigen noch verneinen kann.

Das Thema könnte also so kompliziert sein, wäre es nicht so einfach – wenn man weiß, wie…

Weiterlesen →