Calibre: „Spiegel Online“ – ich brauche mehr Details!

Veröffentlicht am

Ein kleiner Quick-Tipp für Zwischendurch…

Ich brauche mehr Details!“ sagte schon [wikipop language=“de“ search=“Didi_–_Der_Doppelgänger“]Bruno Koob alias Didi Hallervorden[/wikipop] gerne. Und „Ich brauche mehr Details!“ dachte auch ich, als ich die Spiegel-Nachrichten das erste mal auf meinem Kindle las…

Naja, eigentlich geht es ja gar nicht wirklich um Details, sondern um Ordnung…

Das Built-In-Recipe für „Spiegel Online“ liefert nämlich leider alle Beiträge in eine Rubrik (namens Spiegel Online), während die News anderer Seiten ordentlich gruppiert ankommen.

Dieser kurze, reine Calibre-Beitrag zeigt, wie man das Recipe so anpassen kann, dass auch für „den Spiegel“ alle Artikel in die verfügbaren Rubriken, also z.B. Politik, Sport, Wirtschaft o.ä. eingeteilt werden.

Startet dazu Calibre und ladet das SpiegelRecipe im Anpassungs-Editor:

  • Wählt dazu in der Symbolleiste den Eintrag Neue individuelle Nachrichtenquelle hinzufügen.
  • Betätigt dort dann den Button Vorgegebenes Schema anpassen (auch hier noch einmal der Hinweis, dass das deutsche Wort Schema im Sprachgebrauch von Calibre für den englischen Begriff Recipe steht).
  • Wählt dann aus der Liste das Schema/Recipe namens Spiegel Online - German aus.
  • Klickt dann in der rechten Dialog-Hälfte oben auf den Button In erweiterten Modus umschalten (sofern ihr nicht schon im erweiterten Modus seid). Ihr seht nun den Quellcode des Schemas.

Sucht dann im Quellcode die folgende Zeile:

    feeds = [(u'Spiegel Online', u'http://www.spiegel.de/schlagzeilen/index.rss')]

und ersetzt diese durch diesen Code-Block:

    feed_url_pattern = u'http://www.spiegel.de/{0}/index.rss'

    feeds = [(u'Politik', feed_url_pattern.format('politik')),
             (u'Wirtschaft', feed_url_pattern.format('wirtschaft')),
             (u'Panorama', feed_url_pattern.format('panorama')),
             (u'Kultur', feed_url_pattern.format('kultur')),
             (u'Wissenschaft', feed_url_pattern.format('wissenschaft')),
             (u'Netzwelt', feed_url_pattern.format('netzwelt')),
             (u'Reise', feed_url_pattern.format('reise')),
             (u'Auto', feed_url_pattern.format('auto')),
             (u'Sport', feed_url_pattern.format('sport'))
            ]

Wenn ihr das Recipe dann speichert, findet ihr das Recipe im Dialog Zeitgesteuerter Nachrichten-Download in der Kategorie Angepasst. So könnt ihr das angepasste Recipe dann für die regelmäßige Verarbeitung einplanen.

Beachtet, dass sich das bisherige Recipe durch die Anpassung nicht geändert wurde. Das heißt, dass, falls ihr das Recipe schon eingeplant hattet, nach wie vor das selbe tun wird. Um eine Änderung festzustellen, müsst ihr schon das neue Recipe (eben das unterhalb der Kategorie Angepasst) einplanen.


Dieser Artikel wurde in der/den Kategorie(n) _Anwendungen, Planet-U, Praxis veröffentlicht und mit den Tags , , , , versehen.

5 Kommentare zu Calibre: „Spiegel Online“ – ich brauche mehr Details!

  1. Kommentar von Tamer
    19. Oktober 2011, 21:09 Uhr.

    Vielen Dank, hat super geklappt.

  2. Kommentar von rom
    23. Oktober 2011, 17:29 Uhr.

    danke!

  3. Kommentar von H.N.
    29. Februar 2012, 23:54 Uhr.

    Vielen Dank, hat super geklappt – endlich übersichtlicher!

  4. Kommentar von Heiner Schuchard
    7. Januar 2013, 01:26 Uhr.

    Nur bei mir klappts nicht, Fehlermeldung beim Abspeichern des recipe:

    calibre, version 0.9.13
    FEHLER: Ungültige Eingabe: Konnte Schema nicht erstellen. Fehler:unexpected indent (, line 41)

    Line 41 ist die erste Zeile der Änderung:
    feed_url_pattern = u’http://www.spiegel.de/{0}/index.rss‘

    • Kommentar von H. S.
      9. Januar 2013, 14:58 Uhr.

      Nun hat ‚s doch geklappt! (Nachdem ich begriffen habe, dass hier die Leerstellen nicht gelöscht werden dürfen.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>