CraftStudio (Beta) – Spiele im Minecraft-Look bauen

Veröffentlicht am

CraftStudio ist ein Art Entwicklungsumgebung für Spiele im Minecraft-Klötzchen-Look, innerhalb der Assets und Maps gestaltet und mit Physik und Skripten versehen werden können. Die Projektarbeit kann dabei auf einem beliebigen Server, alleine oder im Team erfolgen. Natürlich bestimmt der Projekt-Administrator, wer an dem Projekt teilnehmen darf.

craftstudio-2

Erster Versuch – wirres Map-Design…

Zwar stellt der Entwickler Elisée Maurer das per Crowdfunding vorfinanzierte CraftStudio nicht als OpenSource bereit, aber es gibt eine kostenlose Basis-Version. Wer die benutzt muss aber natürlich ein paar Einschränkungen in Kauf nehmen. So können beispielsweise die Projekte nicht exportiert werden. Die Kaufversion gibt es aber auch schon ab 20€ (während der noch andauernden Beta-Phase).

Vorrangig wird CraftStudio für Windows und Mac OS, aufbauend auf .Net 4.0/Mono entwickelt. Die Linux-Version kam zuletzt hinzu. Da das Produkt aktuell zudem noch im Beta-Stadium ist, muss man aber noch mit dem ein oder anderen Bug rechnen.

craftstudio-3

CraftFighter – Streetfighter in Minecraft-Optik

Auf der Projekt-Seite können, direkt im Browser, ein paar kleine Beispiel-Games wie z.B. CraftFighter (siehe Screenshot) oder CraftStudioKart angesehen werden.

Neben dem offiziellen Wiki, das (nicht nur) bei den ersten Schritten hilft, sucht auch ein deutsch-sprachiges Wiki bei Wikia fleißige Mitmacher.

Installation

Von der Webseite kann ganz einfach ein .deb-Paket heruntergeladen und mit dem Softwarecenter (Doppelklick auf die Datei) oder mittels dpkg installiert werden:

cd ~/Downloads
dpkg -i CraftStudio.deb

Zusätzlich muss dann (ich gehe von Raring aus) noch das Paket libmono-csharp4.0-cil installiert werden:

sudo apt-get install libmono-csharp4.0-cil

Installiert man das nicht, bekommt man später, beim Versuch sich mit dem eigenen Server zu verbinden, eine Fehlermeldung wie diese:

Unhandled Exception: System.IO.FileNotFoundException: Could not load file or assembly
'Microsoft.CSharp, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b03f5f7f11d50a3a' or
one of its dependencies.
File name: 'Microsoft.CSharp, Version=4.0.0.0, Culture=neutral,
PublicKeyToken=b03f5f7f11d50a3a'
  at CraftStudioCommon.Project.Serialize (System.IO.BinaryWriter _writer) [0x00000] in
<filename unknown>:0
  [...]

Probleme beim Programmstart?

craftstudio-1

Fehler… der Start anyway Button ist zunächst nicht zu sehen

Nun kann das Programm über den Starter (CraftStudio) gestartet werden. Es erscheint zunächst ein Loginfenster, in dem man sich mit den Zugangsdaten anmelden muss. Vorher muss man sich natürlich auf der Webseite registriert haben.

Das Programm verbindet sich dann mit dem zentralen Server, um Updates bzw. beim Erststart überhaupt die notwendigen Programmteile zu holen. Schlägt diese Verbindung mit der Meldung "Error connecting to master server - http://craftstud.io/builds.json returned invalid data" fehl, was war bei mir ausnahmslos der Fall war, kann man diesen Schritt auch manuell durchführen.

Dazu muss man sich die drei Programmteile (Client, Runtime und Server) von der Build-Seite herunterladen. Natürlich den Client und die Runtime unter der Überschrift Linux und den Server unter der Überschrift Stand-alone server. Dann die Archive entpacken und an den richtigen Ort kopieren. In etwa so (die Versionsnummern müssen ggfs. angepasst werden):

cd ~/Downloads
unzip CraftStudioClient1.1.3.0.zip
unzip CraftStudioRuntime1.2.0.0.zip
unzip CraftStudioServer1.0.0.0.zip
mv CraftStudioClient1.1.3.0 ~/.config/CraftStudio/CraftStudioClient
mv CraftStudioRuntime1.2.0.0 ~/.config/CraftStudio/CraftStudioRuntime
mv CraftStudioServer1.0.0.0 ~/.config/CraftStudio/CraftStudioServer

Danach erscheint im Fenster der Fehlermeldung zusätzlich der Button Start anyway, worüber man den Vorgang überspringen kann.


Dieser Artikel wurde in der/den Kategorie(n) OSBN, Planet-U, Programmierung und Skripting, Spiele veröffentlicht und mit den Tags , versehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>